^nach oben
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

12./13.5.2018 Juniorenregatta München

Insgesamt über 2.400 Starter aus 15 Nationen waren letztes Wochenende bei der größten europäischen Juniorenregatta auf der Olympiastrecke München-Oberschleißheim am Start. Darunter auch der derzeit stärkste Ruderer des Union-Ruderverein- Pöchlarn, Günter Fischhuber,  der sich aufgrund seiner starken Leistungen in Klagenfurt (insgesamt 4 Siege) für einen Start bei dieser hochkarätigen Regatta empfohlen hat.  

Fischhuber startete im Junioren-Leichtgewichts-A-Einer (17/18 jährige, bis max. 67,5 kg) und belegte in seinen beiden Läufen jeweils den 2. Endrang. Aufgrund seiner geruderten Zeit war er am Finaltag somit Viertschnellster unter 27 Teilnehmern. Leider herrschten aufgrund des starken Seiten-Gegenwindes nicht zu hundert Prozent faire Verhältnisse. Bei etwas mehr Losglück wäre für Günter auf einer vom Wind bevorzugteren Bahn ein noch besseres Ergebnis möglich gewesen. Trotzdem ist dieses hervorragende Resultat  ein weiterer Beweis der guten Form von Fischhuber, die er sich durch konsequentes Wintertraining geholt hat.

Nächster Einsatz von Günter Fischhuber und der gesamten Rennmannschaft des URV Pöchlarn ist in zwei Wochen bei der EUROW Int. Regatta in Linz Ottensheim auf der WM-Strecke 2019.

Bericht von Gerhard Wolfsberger
Sportwart/Trainer URV Pöchlarn

 

  • Muenchen_2018IMG_2240

 

Copyright © 2014. URV-Pöchlarn www.grafikweb.eu